Radiologen bringen Licht ins Dunkel

Radiologen, die Ärzte für Diagnostik

Nur RadiologInnen und NuklearmedizinerInnen haben die spezielle Ausbildung und die Erfahrung Bilder richtig zu deuten. Sie stellen die Diagnose. Eine Diagnose, die wegweisend für die weitere Therapie, für weitere Maßnahmen ist. RadiologInnen und NuklearmedizinierInnen besitzen somit eine Schlüsselfunktion im Genesungsprozess – sie sind unersetzlich, wenn es darum geht die richtige Behandlungsentscheidung für Ihre Gesundheit zu treffen.

Wir sind Ärzte und Ärztinnen. Wir sind dafür verantwortlich Sie, unsere PatientInnen, in Ihrem Gesundungsprozess so effektiv wie nur möglich zu begleiten. Die bayerischen RadiologInnen und NuklearmedizinerInnen haben sich zusammengeschlossen, weil sie ihre Verantwortung ernst nehmen, sehr ernst.

Warum wir uns zusammenschließen

Honorarkürzungen haben wir lange hingenommen. Verluste wurden über die Vergütung von Leistungen für privat Versicherte ausgeglichen, auch über die kürzlich in Verruf geratene Kontrastmittelpauschale. Diese wurde nun drastisch gekürzt. Kontrastmittel kann daher nicht einmal mehr kostendeckend eingesetzt werden. Zum Wohle unserer PatientInnen waren wir bereit Verluste hinzunehmen. Mittlerweile sind die Verluste zu hoch, nicht mehr kompensierbar, ja ruinös

Mit der Initiative bayerischer Radiologen gehen wir diese Mißstände aktiv an.
Darüber hinaus wollen wir Sie über unsere Leistungen und über den Beitrag, den wir im Gesundheitssystem leisten, informieren.

Wir warnen vor den Folgen des Praxensterben

1. Keine flächendeckende Versorgung mehr
2. Weitere Anfahrtswege
3. Terminknappheit in den verbleibenden Praxen
4. Terminverzögerungen
5. Verlängerung der individuellen Leidenszeit
6. Diagnoseverzögerung
7. Später oder sogar zu später Therapiebeginn

Schließen Sie sich der Petition bayerischer Radiologen an.

Geben Sie uns Ihre Stimme!

Radiologen Initiative Bayern
Radiologen Petition